Dienstag, 11. Dezember 2018

Sweater und Pants *fabricsxmaschallenge*


Ist so ein richtiges Chill-Outfit nicht perfekte um die Weihnachtsfeiertage entspannt zu begehen? Ich glaube Joggingsanzug sagt man dazu mittlerweile nicht mehr. 




Zwischen den verschiedenen Besuchen bei der Familie soll es bei uns dieses Jahr ganz gemütlich zugehen. So zumindest mein Plan... ich hoffe die Jungs spielen mit... Das Outfit dafür steht. Also eines von dreien. Aber es ist ja noch Zeit.
Genäht habe ich dem Jungen ein Set aus Hose und Hoodie und bin mit dieser Kombi bei der #FabricsXMasChallenge von Katia dabei. Unter dem Hashtag auf Instagram und auf der Facebookseite findet ihr die Kreationen der Teilnehmer aus verschiedenen Ländern die bis zum 16. Dezember eingereicht werden.




Ich hab zuvor noch kein Schnittmuster der spanischen Firma verwendet und war erst mal positiv überrascht, dass die Anleitung unter anderem auch auf Deutsch ist und die Schnittteile sehr großzügig angelegt sind. Will heißen: ich hab knallhart ausgeschnitten und mich diebisch gefreut, dass das lästige Abpausen entfällt. Es sind ja die kleinen Dinge, die glücklich machen ;-) 




Eine klassische Joggingshose für's Kinderturnen fehlt dem Jungen im Moment sowieso und der Sweater unterscheidet sich auch deutlich von den hier bisher genähten Modellen. Er ist kastig und eher kurz geschnitten. Letzteres ist im Moment aber noch nicht ganz ersichtlich – ich hab die größte Größe, also 3 bis 4 Jahre, genäht und es hat noch etwas Platz im Oberteil und dem Hosenbund. Finde ich aber für bequeme Kleidung gar nicht verkehrt und über die Feiertage wird da bestimmt auch der eine oder andere Zentimeter zugelegt...










Verlinkt: Menschen(s)kinder
Schnitt: Kapuzensweatshirt und Hose von Katia
Stoff: Sweat mit Eisbären von Katia















Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.