Dienstag, 8. Mai 2018

Ostriches – All Animals Are Equal 2 *FrauBente*

Die Geschichte als uns der Bauer mit der Machete von "unserer" Fotolocation gejagt hat habt ihr bei Instagram in den Stories verfolgt, oder?



Wenn nein, hier die Zusammenfassung: wenig Zeit, grenzwertige Lichtverhältnisse und mein Wunsch den Straußenstoff auf einer steppeartigen Wiese zu fotografieren ließ uns an einem etwas verwilderten Feld anhalten. War sicher kein Knaller, aber das beste was in der Kürze der Zeit zu finden war. So weit, so gut. Die erste zwei Bilder waren im Kasten, als wir von weitem einen aufgebrachten Mann brüllen hörten. "Raus aus der Melisse!" So richtig angesprochen fühlten wir uns nicht, denn weder war irgendwo Melisse auszumachen, noch deutete etwas auf Privatgrund hin. Ich stand einen Meter in der Wiese und achte auch grundsätzlich darauf kein Pflänzchen zu zertreten – sei es jetzt Melisse oder sonstwas.



Als der Mann jedoch mit hochrotem Kopf angespurtet kam, in der einen Hand eine Kamera, in der anderen eine Machete war uns klar, dass dies nicht die richtige Situation für Diskussionen ist.
Der Kerl meinte, ihm wäre es herzlich egal (er hat nicht herzlich, sondern ein anderes Wort benutzt ;-)) was wir tun und wie vorsichtig wir dabei wären, wir hätten zu verschwinden. Und zwar sofort. Alles in der Umgebung wäre sein Grund.
Ich konnte ihm hoffentlich halbwegs glaubhaft versichern, dass wir weder vertrocknete Pflanzen klauen, etwas kaputt machen wollten, noch Müll abladen oder sonst irgendetwas kriminelles im Schilde führten. So richtig interessiert hat es ihn nicht. Hätte er nicht die Machete geschwungen, hätte ich ihn auch darauf hingewiesen, dass es eventuell sinnvoll wäre, Schilder oder Zäune aufzustellen, dann wäre sein Infarktrisiko deutlich gesenkt und er müsste nicht den ganzen Tag auf seinen Ländereien Streife laufen. #ausgründen entschied ich mich gegen Klugscheißerei.



Der Mann (also meiner, nicht der mit der Machete) war übrigens beim Rückzug schon wieder zu Späßen aufgelegt und meinte, es wäre total passend, dass ich gerade mit einem Oberteil voller Laufvögel fast einen Sprint hinlegen musste.
In Zukunft fotografieren wir wieder öfter bei uns in der Stadt, da ist es einfach weniger gefährlich als auf dem Land.



Die Strauße "Ostriches" sind übrigens aus der neuen Kollektion von Chat Chocolat. "All Animals Are Equal 2" zeigt wie schon die erste Serie im letzten Jahr verschiedene Tiere die sonst nicht unbedingt zu den offensichtlichen Sympatieträgern gehören und deshalb permanent auf Stoff gebracht werden. Hier bekommen nun also auch mal Strauß, Frosch, Qualle und Skorpion ihren großen Auftritt und bereichern die Stoffwelt.



Verlinkt: Ich näh bio
Schnitt. Frau Bente von Fritzi/Schnittreif
Stoff: Ostriches von Chat Chocolat , French Terry (Organic Cotton, GOTS zertifiziert) – erhältlich ab 12.05.2018 im Stoffgeschäft Deines Vertrauens.

Der Stoff wurde mir von Chat Chocolat zur Verfügung gestellt.











Kommentare:

  1. Was für eine Story! Das hätte ich gerne gesehen! Oh Mann!Interessanter Pulli.

    AntwortenLöschen
  2. Geniale Geschichte, ich habe erstmal herzhaft gelacht! Vermutlich wäre ich umgekippt vor Aufregung.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.