Montag, 25. September 2017

Layerlook *Myrsky-Ringel*


Lagenlook mag ich ganz gerne, auf die Idee ein Shirt im Lagenlook zu nähen bin ich tatsächlich aber bisher noch nicht gekommen. Bisher hat es sich eher durch die Kombi von Langarmbody und Shirt ergeben. Und jetzt, da es fertig ist, frage ich mich, warum eigentlich erst jetzt? 


Gut, ich mag es schlicht und gerne auch einfarbig, da fallen verrückte Stoffkombis als Argument schon mal weg. Erinnert ihr euch, ich bin die die mit roter Folie auf rot plottet, damit es nicht zu auffällig wird! Allerdings kann man auch ganz unbunte Stoffe wunderbar in Szene setzen und Ringel gehen ja sowieso immer. Also ran an den Stoff! 


Genäht habe ich das Layerlookshirt in Größe 98, was eigentlich noch ein bisschen Reinwachspotenzial hat. In Fall des Minimannes in der Länge. Finde ich aber gut, denn kurze Shirts haben wir genug: viele Oberteile vom letzten Winter passen in der Breite noch, sind aber dem Riesenjungen nun deutlich zu kurz. 


Außerdem kommt der Minimann ja langsam in ein Alter, in dem man nicht mehr zwingend Bodys trägt, Muddi die kleinen Nierchen aber trotzdem schön warm wissen will. Auch von dieser Seite also 100 Punkte für ein Shirt mit reichlich Länge.


Es wird hier sicher nochmal ein Shirt im Lagenlook geben, schon alleine aus Gründen des Ehrgeizes:,ich werde mich dann darauf konzentrieren, dass die Covernähte auch wirklich auf beiden Seiten richtig passen. In Verbindung mit Ringeln und den zwei Lagen hat das hier leider nicht so ganz hingehauen...








Schnitt: LayerLook Shirt von Mommymade
Stoff: Biojersey Myrsky und Ringel in schwarz/vanille von Nosh











Kommentare:

  1. Liebe Änni, meine Güte, ist das ein süßes Shirt geworden! Wolken sind einfach ein großartiges Motiv :-) Gehen für alle! Den Schnitt kannte ich tatsächlich noch nicht - hab ich gleich mal notiert! Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist wunderschön geworden! Du hast da aber auch einen knuddeligen Kerl <3

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.