Donnerstag, 4. Februar 2016

Überzieh-Ding




Ich habe ein Sporttop-Problem. Eng anliegend kann ich nicht leiden, zu schlabberig ist beim Sport aber auch blöd – also musste was zum drüberziehen her. Ein Ablenkungsmanöver sozusagen.
Genäht habe ich es einfach eine Größe größer nach einem einfachen T-Shirt-Schnitt mit überschnittenen Schultern den ich mal von einem Kaufshirt abgenommen habe.
Weil das Shirt ruhig etwas schrabbelig aussehen darf, ist das Ganze nur mit der Ovi zusammen genäht. Total lässig. Und total schnell!



Und obwohl das Outfit so nicht ganz mein Style ist, durfte das Shirt zum Fotoshooting bei maximal 10 Grad auch mal mit Rock und Stiefeln und Thermostrumpfhose nach draußen. Ich habe gerade keine Sporthose die vorzeigbar ist...  Und eigentlich finde ich es auf den Bildern auch ganz gut ;-)



Was man aus dem Stoff leider nicht komplett nähen kann sind Taschen.
Ich hab mir ein Einkaufsnetz genäht und dachte, das wäre irre praktisch, weil die Erde vom Marktgemüse direkt wieder durchs Netz fällt. Sieht zwar gut aus, leiert aber im befüllten Zustand aus und das Gemüse schleift über den Boden ;-) Hier hätte ich eine Art Untertasche gebraucht, die Stabilität bringt und nur mit dem Netz bezogen wird.
Im Accessoire-Bereich könnte ich mir den Netzstoff aber zum Beispiel an einem Kulturbeutel sehr gut vorstellen oder als Außentasche einer Senna-Tote.
Miri hat letzte Woche einen sportlichen Hoodie mit Netz in der Kapuze gezeigt – sehr toll!
Und irgendwie kommen so dann doch einige Ideen zu diesem Stoff zusammen... zum Glück habe ich noch einen Meter!


Verlinkt: RUMS
Stoff: Netzstoff weiß von Lillestoff (bald erhältlich)
Schnitt: von einem Kaufshirt abgenommen





Kommentare:

  1. Tolles Ablekungsmanöver :-) Ich hätte gar nicht gewusst was ich aus dem Stoff nähen soll.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Super Sache. Mir wären für den Stoff Shirteinsätze und Sporttaschen eingefallen. Aber als ganzes Shirt über ein Top, das find ich auch cool. Erinnert bisschen an meine Jugend in den Achtzigern. Da waren mal Netzhemden der letzte Schrei. Aber deins sieht trotzdem ser lässig und modern aus. Ich mag es.
    lG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. ich mag es als genau das was es ist sehr gerne.
    könnte mir noch gut ein muscle-shirt, also nur träger und sehr weit ausgeschnittene achsel, vorstellen. oh ja!!

    AntwortenLöschen
  4. wie cool, das weckt jede Menge Erinnerungen, so ein Shirt ( im Unterhemdenstyle ) hatte ich in orange.....man muss sich das mal bildlich vorstellen.....
    naja, die Mode ändert sich immer wieder :-)
    Ich finde Deins echt cool, so zum drüber ziehen

    LG Nane

    AntwortenLöschen
  5. Trotz der Einfachheit ist es mal wieder ein Änni-Ding :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde deine Umsetzungsidee gut und die von Miri auch. Ich hätte mich sicher sehr schwer mit dem Stoff getan.
    Viel von Änni im Rock sieht man ja leider nicht, aber das was man sieht, gefällt mir.

    Liebe Grüße
    Paola

    AntwortenLöschen
  7. So simple und schlicht dein Ablenkungsmaöver auch sein mag, mir gefällt es sehr gut.

    LG judith

    AntwortenLöschen
  8. Überziehdinger kann man gar nicht genug haben. Sehr coole Idee! Da kann der Sommer ja kommen.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Idee zu deinem Shirt echt cool. Ein kaschierendes Überziehshirt für den Sport. Echt cool! :-)
    Liebe Grüße, Vivien

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Idee, brauch ich auch! Hab da nämlich das gleiche Problem wie du :D

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...