Mittwoch, 19. Februar 2014

MMM N°13

Heute trage ich unter der Strickjacke meine erste Joana. Lange lag das Schnittmuster hier herum und wartete auf die passenden Stoffe, jetzt ist mir endlich der Fuchsstoff über den Weg gelaufen.




So richtig zufrieden bin ich leider nicht – und das liegt nicht nur am hochstehenden Kragen. Wieviele Shirts muss man nähen bis man das drauf hat?! Ich könnte mir vorstellen, dass mein Problem darin besteht, dass ich meine Shirts eher weit trage und dadurch der schicke Joana-Look einfach verloren geht.
Die nächste Joana teste ich mal in einer kleineren Größe und hoffe, dass ich mich darin dann richtig wohl fühle.
Und bei dieser hier werde ich auf jeden Fall noch drei blaue (?) Knöpfe vorne dran nähen. Ursprünglich wollte ich auf Schnickschnack verzichten, da der Stoff ja für meine Verhältnisse doch sehr lebhaft ist, aber jetzt fehlt mir irgendwie was.
Oder habt ihr noch eine tolle Idee für mich?

Mehr Me Made gibts hier.

Kommentare:

  1. Während ich mich über einen Nadelkaktus (Aufwand 20 min) freue nähst du eine Joana *hüstel
    Ich finde sie toll, Tipps kann ich dir leider nicht geben, wie auch ;)
    Aber kleine blaue Knöpfe könnte ich mir gut dazu vorstellen
    Lieben Gruß, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi, heute Abend nähe ich mir Nähgewichte. Das dauert dann 10 Minuten ;-)

      Löschen
    2. Nach welcher Anleitung?... ich sollte mir echt auch mal welche machen

      Löschen
  2. Moin Süße!
    Hach ja, die Shirtnäherei... Seit meiner Shelly bin ich irgendwie auch erstmal geheilt, die war ja auch so groß. *arrgh* Die Füchse sind echt herzallerliebst!! <3 Ich würde ja ganz ehrlich nichts weiter drannähen. Auch keine Knöpfe! :-P Ich glaub, das wirkt dann so brav!? (Und das bist Du garantiert nicht!!! :-P *loool*)
    Nähgewichte hab ich auch schon ewig im Kopf, so als fixes Kurzzeitprojekt für zwischendurch. Aber erstmal sind die wunderschönen Bänder von Dir dran!! <3 (Obwohl mir grad die Idee kommt, ein Stück Band als kleinen Aufhänger oben dran zu nähen und die Gewichte dann hübsch ordentlich nebeneinander aufzureihen... *grübel* :-P

    Ganz liebe Grüße!
    Deine Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  3. Uih, das ist eine tolle Kombi. Würde ich auch sofort tragen und wohl gar nicht mehr ausziehen wollen!! Superhübsch!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde das es Dir wirklich sehr gut steht. Sieht lässig und gleichzeitig schick aus. Ich hab da absolut nichts zu meckern.

    AntwortenLöschen
  5. Hi,

    ich denke auch eine Größe kleiner wäre besser. Meine erste Joana war auch etwas groß. Versuche doch das Kragenbündchen etwas kürzer zu machen und mehr gedehnt anzunähen, dann dürfte das auch nicht so abstehen.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt deine Joanna auch seehr gut ... wunderbar lässig ... knöpfe zum Aufpeppen könnt ich mir gut vorstellen. Beim Kragenbündchen könnt ich mir vorstellen, dass es zu lang bemessen ist. Ich mess mir mit dem Maßband immer die Kragenweite am Shirt und schneide das Bündchen 75% lang zu, das passt eigentlich zu 95% aller Fälle. Das klingt wenig, aber es funktioniert gut, musst dann halt gut dehnen beim Annähen ;0))

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Änni, die Stoffkombination ist super. Mir fehlen die gedachten 3 Knöpfchen, aber ich steh ja auch auf so Spielereien :) Und ich finde das Halsbündchen auch zu dick...
    Ich bin gespannt auf die nächste Joana.
    Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
  8. Das mit dem hochstehenden Kragen kenne ich... man muss doch immer mehr dehnen als man meint... und dann dehnt man zuviel und es kräuselt... keine Ahnung wieviele Krägen ich noch brauche ;-)
    Vorne braucht es echt noch was... die Idee mit den blauen Knöpfen finde ich gut... schlicht und doch etwas Pepp... doch lass dich vom Kragenthema nicht unterkriegen ich finde deine Joana super!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich hatte das Gefühl, wenn ich noch mehr dehne, hab ich zwei Teile Stoff!

      Löschen
  9. Liebe Änni! Die Stoffe sind schön und diese lässige Joanna gefällt mir. Ich würde auch keine Knöpfe mehr drannähen. Den Saumstreifen am Hals kannst du beim nächsten Mal einfach etwas schmaler wählen, dann steht er weniger ab. Ich bin ja ehrlich gesagt mit der Joanna bisher auch nicht so richtig warm geworden, wenn er am Körper gut saß, war er mir in den Schultern viel zu eng. Ich werde aber in jedem Fall im Frühjaht nochmal einen Versuch starten. Liebe Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mist, den Saumstreifen hatte ich extra so breit gewählt, weil ich das eigentlich ganz hübsch finde. Blöd! Dann lass ich das beim nächsten Versuch wohl besser.
      Danke für den Tipp!

      Löschen
  10. Mir gefällt deine lässige Joana sehr. Die Stoffe sind mal wieder toll. Und ich glaube mit ein paar Knöpfen vorne würde sie noch das gewisse Etwas bekommen. So wie du sie trägst finde ich sie aber schon super :)
    Liebe Grüße, Andrea

    fraeuleinan.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Also, ich dachte mir gerade: so ein Stehkragen hat was... Da lese ich, es war keine Absicht!
    Einfach nicht verraten :-. Ich liebe deine läßig locker sitzende Joana, ob mit oder ohne Knöpfe :-).
    Lg
    Veronika

    AntwortenLöschen
  12. hi hi,
    ich hab das Shirt ja auf Insta schon bewundert und mir gefällt es.
    Leider kann ich dir wegen dem Kragen auch nicht weiter helfen und
    finde ihn gar nicht so schlimm!
    LG •♥• Naddel

    AntwortenLöschen
  13. mag ich sehr gerne! schön seidig!? ja, deeehnen, deehnen...das ist auch meine erfahrung.
    bei dem schnitt dachte ich sofort an einen "schnittchen" schnitt- da lese ich ist gar nicht so!?
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...