Mittwoch, 25. Januar 2017

Quatschkopf *Punkte und Streifen*



Und wieder nichts neues außer Kindershirts. Ich verspreche, dass es nächste Woche wieder "richtige" Blogposts gibt. Der Post zu meinem neuen Jasper-Sweater steht schon in den Startlöchern und wartet nur noch auf die Veröffentlichung des Schnittes.
Bis dahin versuche ich euch nun also ein weiteres mal mit Kindershirts bei Laune zu halten. Sorry! Aber ich nähe die halt auch so wahnsinnig gerne.
Die Klamotten sind extra für die Wechselkleiderkiste der KiTa produziert worden. Die haben nach mehr Kleidung verlangt, da musste ich sofort an die Nähmaschine...
Ich befürchte aber, ich werde sie demnächst wieder aus der Kiste auslösen und etwas anderes hinbringen. Es wird doch eher selten gewechselt und für die Kiste sind die Teile zu schade. Nur neulich stand einmal ein Komplettwechsel an und ich fragte prompt beim Abholen, ob es eine größere Katastrophe gegeben hätte. Woraufhin die Erzieherin nur meinte, das Oberteil hätte eine Wasserdusche gehabt und die Hose hätte sie gewechselt, weil sie sie so niedlich fand. Das wiederum fand ich sehr niedlich.



Das geschulte Auge sieht natürlich sofort, dass eines der Shirts kleiner ist. Nein, da habe ich nicht versucht eine vergessene Näh-Altlast unterzubringen, sondern ein farblich passendes Geburtsgeschenk mit fotografiert. Passte so gut und wurde auch im selben Durchgang genäht (Produktionsstraße!). Und ich werde nochmal kurz daran erinnert, wie klein der Minimann vor einem Jahr noch war. 62 im Vergleich zu 86 ist schon echt winzig.



Zwei Hosen gab es entsprechend auch noch. Hier ist der neu getestete Schnitt zwar noch etwas lang, aber mit ein bisschen Glück wächst der Minimann auch demnächst wieder in die Länge. Die für den Schnitt charakteristischen Gesäßtaschen habe ich weggelassen – das Kind ist zwar extrem cool, braucht aber dennoch im Moment noch keine Taschen am Poppes.



Verlinkt: After Work Sewing
Schnitt: Freebook Quatschkopf Shirt von Mamamotz mit den langen Ärmeln des Quatschkopf Hoddies, Hose Pauli von Schnittreif/Fritzi
Stoff: Shirt – Grauer Jersey mit Punkten von Nosh über Stoffbüro, Ringel und Punkte in Blautönen aus meinem Lager, Hosen – Jeansjersey von Nosh (Restespende von Bettina von dieser genialen Latzhose) gibt's auch im Stoffbüro.
Also den Jersey, nicht Bettina. 







Kommentare:

  1. Total schöne Jungsshirts! Mag ich total!
    Aber warum kann man Bettina eigentlich nicht kaufen? Kannst du mir das mal verraten?

    Grüße ausm Norden
    Dominique

    AntwortenLöschen
  2. Deine Posts sind immer so witzig, da lese ich gerne öfters über Kindershirts. Das Lachen vergeht mir nur, wenn ich daran denke, dass ich da auch bald wieder mal ran muss. Ich habe doch keine Zeit!!!! ��

    AntwortenLöschen
  3. Oh - die mag ich gern. Gefallen mir, kann verstehen, dass die Erzieherinnen dann gerne umziehen...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...