Mittwoch, 17. Januar 2018

Cardigan Rom aus Strickpunkt *festliche Kinderkleidung*



Auf betont festliche Kleidung für Kinder stehe ich gar nicht. Mini-Schlipse und Fliegen oder "Brilliantschmuck" auf Bodys geplottet sind mir ein Graus und die meisten Beispiele finde ich weder schön noch witzig. Trotzdem ziehe ich den Minimann natürlich zu festlichen Gelegenheiten noch ein bisschen "netter" an als sonst. Geputzte Schuhe wirken hier übrigens auch Wunder!
Da ich den unisex Cardigan-Schnitt Rom schon länger mal nähen wollte und nur auf die passende Gelegenheit gewartet habe, kam mir die letzte Hochzeitseinladung gerade recht um aus einem Rest meines Jacquard-Designs Strickpunkt ein schickes Jäckchen zu nähen.



Das Musselin-Tuch (Spucktuchstoff!!!) habe ich nach dem gleichen Prinzip genäht wie ich auch meine Tücher nähe, nur um die Hälfte verkleinert. Hier ergeben dann 50 cm volle Stoffbreite entweder vier einfache oder zwei gedoppelte Tücher.



Die Jacke kann der Minimann auch so wunderbar tragen und ich kann gleich mal testen, wie sich der Schnitt an wilden Jungs verhält. Bisher hat der Dicke nur im Sommer als Jackenersatz die im zugeknöpften Zustand hochgeschlossene YellowSkyJacke getragen und im Winter eher Pullis. Ob er damit klar kommt, wenn die "Jacke" in der KiTa angezogen bleibt wird sich herausstellen, ebenso, ob er beim Toben am halboffenen Vorderteil hängen bleibt und Knöpfe ausreißen oder nicht.



Ich bin gespannt, denn wenn der Tragetest planmäßig läuft starte ich die Serienproduktion aus all meinen Jacquard- und Sweatresten die nicht mehr groß genug für komplette Vorder- und Hinterteile sind. Ich sehe schon eine leere Restekiste vor mir... das wird gut!





Verlinkt: After Work SewingIch näh Bio, Menschen(s)kinder
Schnitt: Cardigan Rom (ohne Taschen) von Rapantinchen
Stoff: Bio-Jacquard Strickpunkt, nach meinem Design von Albstoffe exklusiv für's Stoffbüro produziert











Kommentare:

  1. Oh, die ist Jacke ist ja schön! Die nehm ich glatt in groß für mich ;). Das gesamte Outfit sieht wirklich schick, aber nicht übertrieben aus. Und ja, bei manchen Kleidungsstücken lohnt sich einfach der Tragetest, bevor man ans neue Nähen geht - da hab ich auch schon die ein oder andere Überrschung erlebt, vor allem in der Kita...

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Total schön! Und gute Idee, ich hatte vorhin noch ein Stückchen Jacquard in der Hand, was wohl nicht mehr für Vorder- und Rückseite reicht, aber als Jäckchen...?!
    Liebe Grüße
    Sophie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...