Montag, 9. Oktober 2017

Tipi // Spielzelt *#sewsweethome*

Die letzte Woche #sewsweethome startet und Catrin, Dominique und ich haben nach Cozy und Useful nun noch die Rubrik Playful im Rennen. Endspurt also beim Nähen für Zuhause! Wenn das mal nicht ein Grund ist, euch ein Webware-Nähstück zu zeigen mit dem ihr wirklich ganz viel Stoff auf einmal aufbrauchen könnt. So ein Spielzelt braucht locker ein paar Meter und wenn ihr Lieblingsreste stückelt, kommt da schon gut was weg aus der Restekiste.
Heute gibt es außerdem DEN Beweis für meine herausragende Eigenschaft Pläne schnell in die Tat umzusetzen. Das Indianerzelt für den Minimann hatte ich schon in der Schwangerschaft auf der To-Sew-Liste – als ich unfassbar viel Zeit damit verbrachte mir hippe Kinderzimmereinrichtungen anzugucken und Pläne damit zu schmieden. Zur Erinnerung, letzte Woche feierten wir den zweiten Geburtstag des Minimannes...



Als der Mann ein halbes Jahr nach der Geburt des Minimannes das erste mal in Elternzeit war, waren wir dann im Baumarkt und haben zumindest mal die Stangen für's Zelt gekauft. Kam vom Gefühl her damals einem "das Tipi ist nun fertig" sehr nahe. 



Die zweite Elternzeit des Mannes zum ersten Geburtstag des Minimannes kam und ich hab sogar schon Stoff gekauft! Jaja, das Projekt kam ins Rollen. Wenn's läuft, läuft's!



Und, oh Wunder, ich habe dann nach eineinhalb Jahren Vorlauf tatsächlich das geplante Tipi genäht. Fotografieren ging aber nicht. Es mussten noch die Fäden vernäht und die Stangen richtig befestigt werden und irgendwas kam immer dazwischen. Das war übrigens Ende Oktober 2016. Nur damit hier niemand den Überblick verliert.
Bevor ein Teil nicht fotografiert ist, wird es natürlich auch nicht angezogen/benutzt/aufgestellt – alte Nähbloggerregel, vor allem wenn Kinder und Tiere im Spiel sind ist das sehr, sehr wichtig.



Möchte an dieser Stelle nun jemand raten, wann ich Fäden vernäht und Stangen fixiert habe?
Äh, genau. Vorgestern. Oktober 2017. Aber es war auch das letzte halbe Jahr Sommer, da spielt man draußen und nicht im Kinderzimmer im Zelt!



Prokrastination kann ich! Aber ein weiterer Grund war definitiv auch, dass unser Minimann einfach deutlich weniger Bücheranguck- und Kuschelkind als wildes Tobe-Kletterkind ist. Der hätte das Zelt in nullkommanix aus Versehen abgerissen, da sind sich alle einig.



Ok, nun wird er es früher oder später in einem Trotzanfall mit voller Absicht abreißen, aber bis dahin spielt er schon mal darin und ist etwas achtsamer als noch vor einem Jahr.
Und beim ersten Versteckspiel hat es sich schon mal als gute Idee herausgestellt den Eingang oben mit Snapapp zu verstärken und die Stangen oben und unten am Stoff zu befestigen als der Mann auch mal reinkriechen musste...




Stoff: Fahnentuch in offwhite aus dem örtlichen Laden (ich würde aber bei einem weiteren Zelt eher Canvas verwenden)
Schnitt: selbstgebastelt – genaue Maße und Anleitung reiche ich bei Bedarf gerne nach 














Kommentare:

  1. Liebe Änni, Dein Blogpost hat mir meinen Montag-Morgen versüßt - ich habe sehr gelacht. So ein Tipi steht bei uns auf der Liste seit....Jahren. Noch gibt es keins. Übrigens: Eure Stubentiger sind ja auch herzallerliebst! Da fällt mir das Stichwort "Neues Katzenbett", das auch ähnlich lang auf der Nähliste wie "Tipi" steht, ein :-) Liebste Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, das erinnert mich nun ganz böse daran, dass das Thema Katzenhöhle hier auch seit Jahren im Raum schwebt. Mich hält die Angst davon ab, dass ich mich abmühe und die "Mistviehcher" nachher nicht rein gehen und einen alten Schuhkarton vorziehen... Ist ja nicht ganz abwegig!
      Aber näh Du mal lieber schnell das Tipi bevor das Kind aus dem Alter raus ist. Der Minimann hat heute schon nachdem er mich ins Zelt gebeten hat und ich mich zu ihm reingequetscht habe "Mama passt nicht, zu klein" gesagt. Fast hätte er ohne Essen ins Bett müssen, der undankbare Wicht!

      Löschen
  2. Liebe Änni,

    ich kann mich im Moment nicht festlegen, ob mir das Tipi besser gefällt oder der Blogpost - sagen wir: Das Tipi für den Minimann (und eigentlich für ganz ganz viele Kinder in diesem Alter... einfach die perfekte Höhle!), der Blogpost für die Mütter ;-)

    Lieben Dank und liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Zu herrlich ;-) Ich brauche das Zelt für meinen Kurzen in etwa 7 Wochen. Stangen sind gekauft und zurecht gesägt. Stoff ausgesucht, aber noch nicht geholt ;-) Ich muss mich ranhalten... Das Zelt sieht toll aus!!!

    AntwortenLöschen
  4. Das Tipi fänden meine Kinder bestimmt auch total super. Mal schauen, jetzt zu der Jahreszeit kommen ja wieder die längeren Nähabende.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...