Donnerstag, 4. Mai 2017

Plotten ohne Plotter – Konfettischuhe *#änniskonfettiparty*



Juhu, die bestellten Schuhe kamen doch tatsächlich noch an und ich kann mich nun mit ihnen auf den Weg zur Link-Party machen. Als Gastgeberin zu spät zu kommen ist sicher nicht ganz die feine Art, aber hey, das passende Outfit dauert eben manchmal etwas länger.



Nachdem ich bei den Insta-Stories ein Bild der halbfertigen Schuhe gezeigt hatte, gab es diverse Fragen zur Vorgehensweise, die ich hier mal eben beantworten.
Die Schuhe sind günstige Stoffschuhe mit Baumwolloberfläche. Ja, das ist sicher nicht ganz korrekt und ich muss sehr viel Biobaumwolle vernähen um das wieder gut zu machen, aber ich wollte lieber Schuhe für 10 Euro versauen als für 100. Sorry, ich bin Schwabe. Es war ein Testlauf und ich hatte keine Ahnung, ob die Punkte halten und wenn ja, ob der Schuh dabei ganz bleibt.
Im Gegensatz zum Aufbügeln der Folie auf Stoff, wo ja mit Druck gearbeitet wird, ist es hier eher ein vorsichtiges Anschmelzen mit der Bügeleisenspitze. Wahnsinnig gerne hätte ich so ein Bügeleisen, ähnlich eines Lötkolbens gehabt das ich mal in einem amerikanischen Quiltvideo gesehen habe, aber es ging auch mit dem großen. Ha, kurze Recherchepause: das gibt's sogar hier. Verdammt, jetzt fällt mir auch das Miniding von Prym wieder ein das ja ebenfalls seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste steht...  Aber zurück zum Thema:
Wenn nun also der Punkt am Schuh hängen geblieben ist, die Folie abziehen und nochmal anbügeln. Natürlich wie schon im Schritt zuvor mit Backpapier zwischen Bügeleisen und Folie. Einmal hat der Besserwisser in mir gedacht, dass es vielleicht auch ohne Papier geht. Nein, geht nicht. Versucht es erst gar nicht. Wirklich nicht.



Habt ihr euch auch schon auf der Party verlinkt? Es könnte langsam mal ein bisschen voller werden. Wobei die Gewinnchancen im Moment natürlich echt gut sind... 
Die Teilnahme geht auch ohne Blog, Facebook oder Instagram, denn ihr könnt einfach ein Bild von eurem Rechner hochladen und müsst keinen Backlink einfügen. Die Bilder erscheinen extra groß in der Vorschau, damit man auch von denen genug sehen kann, bei denen es eben nicht die Vorschau, sondern DAS Bild ist. Vielleicht zeigen ja mal ein paar bloglose Leser was sie so im geheimen Kämmerlein werkeln? Ich freu mich drauf!









Verlinkt: Änniskonfettiparty – Plotten ohne Plotter, RUMS
Zubehör: Flexfolie von Snaply

Kommentare:

  1. Liebe Änni, ich muss gerade schmunzeln, weil vor meinem inneren Auge, sich das Bild aufbaut, wie du da mit dem ganzen Konfetti , einem Bügeleisen und einer angeschmolzenen Schuhsohle sitzt. Aber Spaß beiseite, das ist so eine tolle Umsetzung deiner Idee und zeigt, wie vielfältig und kreativ man mit einfachen Mitteln alle mögliche Sachen aufpimpen kann. Das man dabei auch mal seine ethischen und ökologischen Grundsätze über Bord schmeißt , finde ich nur menschlich und völlig okay. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Das Design find ich total super! Ein total schönes, besonderes Paar Schuhe hast du da kreiert. Mal sehen, ob ich es auch noch zu deiner Linkparty schaffe, ich liebe Konfetti! LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Das hab ich mir jetzt mal gemarkert! Tolle Idee und die Schuhe ein Traum. Würde ich gleich so nehmen.😉

    AntwortenLöschen
  4. Super geworden! Aber ich glaube der Link zur Party ist kaputt ;)

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Post ist irgendwie an mir vorbei gegangen. Die Schuhe sind ja UMWERFEND! Ach, die hätte ich auch gern.

    Liebe Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...