Mittwoch, 15. Februar 2017

Bethioua *Mandarine statt Orange*



Neben den neuen Jacquards haben es letzte Woche auch feine, neue Streifenliebe-Jerseys ins Stoffbüro geschafft. Ich habe mir für den Minimann zwei Farbstellungen zum "wilden" mischen ausgesucht.
Orange ist so eine Farbe, die ich niemals uni vernähen würde. Niemals. Wenn der Minimann irgendwann einen Müllmann-Faschingsoutfit-Wusch liefert, werde ich so tun als hätte ich ihn nicht verstanden und statt dessen grün (Förster), blau (Matrose), weiß (Koch) oder – noch besser – schwarz (Schornsteinfeger) anbieten. Jawoll. Ich kann das nicht.
Was ich aber prima kann, ist mit Orange in kleinen Dosen kombinieren. Ich finde es passt fantastisch zu Beige/Weiß und sogar Gold (dann eher so in der Nude-Richtung) und es kann einiges im Zusammenspiel mit Petrol, Blau und Türkistönen.
Petrol/Offwhite und Offwhite/Mandarine sind also für mich ein prima Team. Und allen Orange-Skeptikern kann ich nur raten, es mal mit Mandarine zu probieren. Mandarinen sind einfach etwas gefälliger sind als Orangen.



Die Stoffauswahl stand fest, musste noch ein neuer Schnitt her. Ich hab echt lange überlegt und gesucht, bis ich endlich darüber gestolpert bin. DER Schnitt für Streifen aller Art. Was könnte sie besser in Szene setzen als Bethioua?! Die Version für Erwachsene habe ich damals sogar für Elke probegenäht, hatte aber die Kinderausführung einfach gar nicht mehr auf dem Schirm. Überhaupt lassen wir hier gerade die Babyschnitte hinter uns und ich taste mich langsam in die Welt der Kinderschnitte (Größe 92!) vor. Der Minimann ist riesig geworden. 



Die Passform ist für unseren Specki Minimann perfekt, schön locker aber nicht zu schlabberig. Der Bub hat einen unglaublichen Bewegungsdrang und zu enge Oberteile rutschen im leicht über das Bäuchlein nach oben.



Ich bin  insgesamt wirklich angetan von der Streifenliebe-Bethioa und werde sicher auch bald mal wieder eine für mich nähen. Vielleicht sogar mit einem Hauch Mandarine...










Verlinkt: After Work Sewing, Ich näh Bio
Schnitt: Bethioua (mini) von Elke Puls – als Freebook für Newsletter-Abonenten erhältlich
Stoffe: Streifenliebe Offwhite/Mandarine und Petrol/Offwhite von Albstoffe für das Stoffbüro produziert

Kommentare:

  1. Urks, ich weiß genau, was du meinst mit orange. Aber Mandarin klingt natürlich wirklich besser. Outfit ist toll. Wusste gar nicht, dass es den Schnitt schon in so klein gibt. Mal gedanklich speichern. Auf jeden Fall sehr schön geworden!

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes Shirt mit toller Kombination!
    Liebe Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Änni,

    das Shirt ist zauberhaft!, und Mandarine in kleiner Dosis - noch dazu mit Petrol - perfekt für ein Frühlingslaune-Shirt!

    Lieben Dank und liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...