Dienstag, 13. Dezember 2016

Patchworkdecke und Wimpelkette *Taufgeschenk*



Der Mann hat eine Patchworkdecke genäht! Also zumindest zur Hälfte. Ich habe zugeschnitten, wir haben gemeinsam angeordnet, er hat  das Top genäht, ich hab die Lagen verbunden während er als Verlängerung des Nähtisches assistiert hat und die Stoffbahnen halten musste, ich habe die Decke mit einem schnellen Binding umrandet und er hat am Schluss noch die Fäden vernäht. Schönes Projekt! Noch schöner wäre es gewesen, wenn wir etwas zeitiger angefangen hätten – dann hätte es statt schneller Schnappschüsse im halbdunkeln auch anständige Bilder von den fertige Teilen gegeben.



Die Decke war ein Taufgeschenk und die Fäden hat der Mann tatsächlich erst am Abend vor der Taufe vernäht während ich für die Wimpelkette die ersten Schritte im Maschinensticken gemacht habe. Die Fotos sind dann kurz vor der Abfahrt zur Taufe entstanden – ein Wunder, dass wir das Geschenk noch verpackt bekommen haben!
Geplant war das natürlich anders, aber irgendwas ist ja immer. Ich bin wirklich heilfroh, dass ich das Stickmodul meiner B580 nutzen konnte. Ich finde plotten ist ja schön und gut, aber gestickt sieht so ein Schriftzug einfach nochmal wertiger aus.



Vielleicht hätten wir uns auch mit der Stoffauswahl etwas weniger Zeit lassen sollen. Ich war jedenfalls ziemlich irritiert davon, wieviel Mädchenfarbe-mäßig in meinem Stoffschrank geht. Und ich bin begeistert, wie gut die Muster und Farben zusammenpassen. Zusätzlich gekauft habe ich lediglich die Vichy-Karos die die Rückseite und das Binding bilden. Das zuvor erwähnte "schnelle Binding" entsteht durch das Umschlagen der Rückseite. Meine letzten Decken habe ich jeweils von Hand umnäht, wie es sich gehört ;-) – aber in diesem speziellen Fall war es einfach nicht möglich die Tauffeier um eine Woche zu verschieben...



Wenn nicht das "quilten" (darf man das überhaupt so nennen, wenn man nur Linien näht?) nicht wäre, würde ich jede Woche ein Patchworktdecken-Top nähen. Oder nähen lassen. Das macht einfach so Spaß. Alleine mit der Stoffauswahl könnte ich Tage verbringen. Und unter uns, Stoffe wären noch genug da. Genug. Also wirklich genug.







Verlinkt: Creadienstag, Handmade on Tuesday
Stoffe: aus dem Lager, Vichy-Karos vom örtlichen Stoffhändler





Meine Nähmaschine (Bernina 580) wird mir übrigens von der Nähwelt Flach zur Verfügung gestellt. Das Stickmodul ist dieses hier und passt für verschiedene Modelle – ich muss mich da aber erst noch reinfuchsen und hab noch nicht wirklich Ahnung von der Stickerei.











Kommentare:

  1. Oh liebe Änni,
    was für ein tolles gemeinsames Projekt! <3 Eine wirklich schöne Idee!
    Und Stoffe hätte ich wohl auch genug... ;-)
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Änni,

    sehr fenes Projekt!! Sehr cool ist, dass wir heute auch einfach einen Post hten schreiben können. Ich zeige nämlich auch eine Decke die a) schnell gehen musste (Kinder werden ja auch immer so plötzlich geboren) und b) ein Gemeinschaftsprojekt (allerdings mit meiner Kollegin) war. Finde ich sehr lustig ;)

    Allerliebst
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Gemeinschaftsprojekt. Sehr, sehr schön.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es total schön, dass ihr so ein gemeinsames Taufgeschenk machen konntet!
    Und es ist euch total gut gelungen!
    Das mit dem Zeitmanagement kennen wir doch alle...
    Vielleicht magst du deinen Post noch bei Gesines Quiltparty verlinken?

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Tolles gemeinsames Projekt und Geschenk mit viel Herz! ♥ Sehr schön geworden und ihr könnt stolz auf eure Leistung sein! Ich mag das Nähen von Decken auch sehr gerne, doch ist der Zeitfaktor dabei schon sehr einschränkend.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaub du darfst das tolle Teil Quilt nennen.
    Sehr hübsch und super Teamwork!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbare Teamarbeit und so richtig ubd nicht Toll Ein Anderer Macht's. Wow. Finde es bemerkenswert, dass Dein Mann mit näht ubd schneidet. Mein Mann hat beim Wenden der Adventskalenderwimpelkette mächtig gestöhnz. Zuschneiden hat er sich gar nich zugetraut... Habe auch soviele Reste und irgendwie gehe ich nicht dran.

    AntwortenLöschen
  8. Schön... ich mag sie total... und wie witzig, dass dein Schrank so rosalastig ist ;-) wie kommt das denn Frau graugraugrau?? Geheime Vorlieben? ;-)
    Liebste Grüße DOminique

    AntwortenLöschen
  9. Ob mn es quilten nennen kann? Hihi... da habe ich eine ganz persönliche Ansicht und Meinung. Auf alle Fälle ein prima Geschenk,

    Nana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Änni,
    einfach super schön alles geworden und mir gefallen die Farben total gut (bin aber auch für Girlie-Farben immer zu haben :-)).
    Ganz wunderzauberschön!
    LG Saskia

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein schönes Taufgeschenk und dazu noch ein gemeinsames Projekt. Das kommt doch doppelt von Herzen. :-)

    Liebe Grüße, Vivien

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...