Mittwoch, 24. August 2016

Mantel Zsazsa *Jacquard*

Auf diesen Schnitt habt ihr gewartet – ich weiß das! Schon Ende letzten Jahres haben wir den "typischen Susalabimmantel" in der Lillestoffgruppe probegenäht und nun ist es endlich soweit: Der Mantel ist fertig und ab Samstag für alle zu haben. #hipphipphurra
Und weil es so toll passt, kommt an besagtem Samstag nochmal ein Schwung neuer Jacquardstoffe von Lillestoff auf den Markt.



Ich habe die petrolfarbenen Käfer/Früchte/Muster (so ganz sicher bin ich mir nicht) vernähen dürfen und bin sehr angetan von der Qualität. Der Mantel hat Lieblingsschnittcharakter, und eine Patchworkversion wird in jedem Fall noch folgen. Simone hat ein wahnsinnig schönes Beispiel aus den neuen Stoffen genäht und seither bin ich völlig angefixt von der Idee. 
Mein Mantel ist vom Stoffmuster mal abgesehen schlicht gehalten: keine Taschen, nur ein einziger Stoff, kein Tüddelkram, kein Verschluss. Genau so mag ich das.
Im Normalfall trage ich ihn natürlich zu Jeans und Turnschuhen, aber da der Mantel am Tag vor der Hochzeit von Freunden fertig wurde, haben wir auf dem Weg zur Feier noch einen Fotostop gemacht und ich hab ihn schnell über das Festoutfit geworfen.



Der Plan: ich hab die Haare schön, bin halbwegs ordentlich geschminkt, das Wetter ist natürlich hervorragend und die Vorfreude auf eine tolle Party lässt mich strahlen.
Die Realität: ich weiß nun, dass es keine besonders gute Idee ist, für einen besonderen Anlass mal eben einen neuen Friseur zu testen. Ebenso ist mir beim Sichten der Bilder schnell klar geworden, dass der Mantel zu Spitzenkleidchen und nackigen Beinen leider ein bisschen zu sehr nach Morgenmantel aussieht.
Muss ich erwähnen, dass es natürlich auch noch angefangen hat zu regnen und die Laune dank mistwirsindschonwiederspätdran im Keller war? Nein, natürlich nicht. Aber die Party später war sensationell, die Braut sah zauberhaft aus und außerdem scheint dunkelblau das neue schwarz zu sein und ich hab intuitiv zum richtigen Kleid gegriffen. Puh!



Die erste Version des Mantels aus schwarzweißem Strickstoff habe ich übrigens schon das ganze Frühjahr hindurch fleißig getragen – den Langzeittest hat der Schnitt Zsazsa also schon vor dem Erscheinen bestanden. Gerne zeige ich euch dieses Lieblingsteil morgen, da sind auch sicher noch weitere schöne Mantelbeispiele beim RUMS vertreten.






Verlinkt: After Work Sewing
Schnitt: Zsazsa von Susalabim für Lillestoff (erhältlich ab 27.08.2016)
Stoff: Jacquard weiß/petrol von Susalabim für Lillestoff (erhältlich ab 27.08.2016)

Kommentare:

  1. Oh!!! Du siehst zauberhaft aus!!! Ich brauche auch so ein jacquard, dringend. ;-) cooler Mantel

    AntwortenLöschen
  2. Mir fählt die Brille! Echt, die ganze Zeit dachte ich, da stimmt was nicht...lustig wie man sich an so was gewöhnt :-) Der Mantel ist toll, zu Jeans und so bestimmt noch schöner!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Toll siehst du aus! Die Frisur gefällt mir total, sieht echt edel aus. Auch der Mantel gefällr mir sehr. Mit dunkelblau bin ich dieses Jahr bei Hochzeiten auch sehr gut gefahren, da waren sogar beide Male die Bräutigamme in Blau. :-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Zauberhaft schön - die Farbe ist schön! Aber was soll das nun sein? Früchte? Käfer? Muster? Schwierige Frage....
    Und ja, mir fehlt die Brille ;-) Ich musste mehrfach gucken, ob du das bist. ;-) Wie anders Menschen doch ohne Brille wirken...
    GLG und bis bald!
    Dominique

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh ich bin sehr gespannt - deiner ist toll!
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich in wunderschöner Mantel! Und die Farbe steht dir ;).
    Liebe Grüße
    Fina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...