Montag, 29. August 2016

Quatschkopf *Giraffenshirt*



Wer mir auf Facebook folgt, hat kürzlich mitbekommen, dass ich erschrocken feststellen musste, dass  kleine Stoffreste plötzlich nicht mehr für Minimannklamotten ausreichen. So ein Body mit amerikanischem Ausschnitt in Größe 80 passt eben nicht mehr auf ein 40cm-Restchen. Und tatsächlich ist es so, dass ich von Kinderstoffen in der Vergangenheit oft nur Kleinstmengen gekauft habe. Grund genug, endlich mal durch den Schrank zu graben gucken um vielleicht noch ein paar Schätzchen zu vernähen bevor sie für den Specki Minimann nur noch als Kapuzenfutter/Ärmelabschluss/Halstuch/Mütze taugen.



Den Anfang macht heute das Giraffenshirt und ich finde er sieht darin einfach zum Anbeißen aus.
Was habe ich mich auf die Zeit gefreut, wenn er sitzen/stehen/laufen kann und ich schöne Tragebilder machen kann bei denen er nicht auf dem Boden liegt.
Mir war aber nicht ganz klar, wie anstrengend das mit einem sehr aktiven 11 Monate alten Kerlchen ist. Damit nicht alle Fotos komplett verschwommen sind, habe ich ihn mit verbotenen Dingen bestochen.
Dekogirlande anfassen? Bild! Pflanzen "streicheln"? Bild! Kugellampe anfassen? Bild!





Natürlich immer nur kurz, denn ich habe viele Stoffe im Schrank gefunden die weg müssen und dementsprechend muss ich in nächster Zeit sehr viele Shirts und Bodys am Kind fotografieren – da muss der Trick mit den verbotenen Dingen noch ein Weilchen funktionieren!





Stoff: Jahrelang abgelagerter Giraffenjersey vom Stoffmarkt und brauner Bio-Jersey von Lillestoff
Shirt: Freebook Quatschkopf von Mamamotz



* Der Ausschnitt passt ohne Knopfleiste, das finde ich toll  – geht schnell und ganz so babymäßig muss es ja nicht mehr sein, allerdings sitzt es hinten beim Minimann nicht so ganz optimal wie ich es mir vorgestellt habe und rutscht zwischen den Schultern immer hoch.
Vielleicht habt ihr Tipps für mich: Ich bin auf der Suche nach schönen Schnitten in Größe 80/86 und freue mich über Infos zu euren Lieblingsschnitten. Hosen aus Webware und lang- oder kurzarm Oberteile, gerne als Freebook, wären ein Träumchen!






Kommentare:

  1. Oh mein Gott. Wann ist der Minimann so groß geworden? Und er steht schon. Unfassbar! Es wird ja Ehrlich gesagt nicht besser mit den Fotos und den Anstrengung. ;-) aber anders, wenn die Kinder überall hinlaufen. Schönes Shirt. Mein liebster Hosenschnitt, der aus allen Stoffarten zu nähen ist, ist die Checkerhose von Klimperklein. Den habe ich bestimmt schon 15 mal genäht. Bei Shirts suche ich auch noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Dir! Die muss ich mir nochmal angucken – hatte ich bisher eher auf der Joggingpumphosenliste und dafür habe ich gar keinen Bedarf.

      Löschen
  2. Guter Trick - und ich sehe, das Level der perfekt inkonsequenten Rabenmutter hast du erreicht ������
    Da ich meine Kinder in den zarten Grössen 80/86 noch nicht benäht habe, kann ich dir nur bedingt Tipps geben. Gute Erfahrung von der Passform habe ich - für Gottibub und Bruder - mit den Schnitten von Pattydoo und Kibadoo gemacht, zwar nicht free. Und sonst mal in einer Ottobre stöbern? Hosen für Krabbelkinder zwischen 6Mt und 11Jahren nähe ich nicht, da ist die Sache mit den Löchern ����
    Auf jeden Fall ist der Miniman einfach ein Schnüggel und gelb steht ihm seeeeehr gut!
    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, wegen genau dieser offenen Knie hätte ich nun gerne einen Webwareschnitt... bestimmt nähe ich den ein mal und bin danach wie Du auch geheilt ;-)
      In den Ottobres die ich habe gibt's nur EINEN Schnitt in klein für eine Hose aus Webware und der ist mit Reißverschluss und dem kompletten Jeansgedöns – das ist mir dann auch zu krass. Wozu braucht mein knapp Einjähriger eine Kleingeldtasche an der Tasche und einen Reißverschluss? Damit er alleine zur Toilette kann und dort 50 Cent bezahlen kann?! ;-)

      Löschen
  3. Hallo Änni, ich nähe als T-Shirt immer den abgeschnittenen Regenbogenbody von Schnabelina (Freebook), sitzt bei uns perfekt. Hab aber auch so einen Spargel, dass ich mit anderen Schnitten eher Probleme habe...
    Als Hose liebe ich die Kinderhose von Sophie Kääriäinen (ebenfalls ein Freebook). Bisher als Kuschelhose genäht, hab ich sie jetzt aber auch aus dem Jeansjersey von Lillestoff genäht. An den Seiten mit gelben Steppnähten wie bei einer Jeans. Leider noch nicht ganz fertig, sodass ich sie zeigen kann, weil der Babybub dazwischen kam. Aber sobald ich mal wieder an die Nähmaschine gehe, stelle ich sie fertig und zeige sie :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo! Ich bin gerade verliebt in die EBooks von "Lotte und Ludwig" über Dawanda. Wir brauchen hier die Größen 98 und 80/86. Viele Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Änni!

    Süßer Shirt, gelb steht dem Minimann auch ausgezeichnet!
    Ich kann das Freebook Mottis Jeans von madeformotti empfehlen. Weiß nur grad nicht, bei welcher Größe das anfängt...
    Bei Shirts ist bei mir in der Größe fast nur Klimperklein auf der Maschine.

    Viele Grüße von Anna und viel Spaß beim schnellen halben-Meter-verarbeiten :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hi, Änni süße Bilder :)
    Also ich steh total auf die Pumhose Frida von Milchmonster - dieser Schnitt ist wunderbar wandelbar, auch wenn man das pumpige nicht so mag, läßt er sich auch etwas begradigen. Ansonsten bin ich auch zu weit weg...
    lg, Anke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Änni,

    wie cool!!! Den gleichen Stoff habe ich gestern für unser Pünktchen vernäht! So, da müssen wir uns treffen bevor beide rauswachsen für ein Doppelshooting!

    Allerliebst,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  8. Och her, ist der Minimann groß geworden. Wir tingeln hier derzeit auch bei Gr. 80/86. Einige Shirts sind der dicken Madame zu eng, andere sind wiederum zu groß oder der Ausschnitt ist nicht optimal. Ich bin somit was Oberteile anbelangt auch noch auf der Suche. Schnitte für Hosen finde ich derzeit bzw. immer noch den Schnitt von Frlein Faden toll - Die Babyhose Fritz. Derzeit wird der passende Rock dafür genäht. Okay, für dich derzeit wohl weniger interessant ;-)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Die Schnitte von Lillesol und Pelle fangen auch bei Größe 80 an. Das Raglanshirt ist unser T-Shirt Standard.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Änni,
    ich nähe total gerne das Raglanshirt von Klimperklein und die Latzhose (Strampelhose). Die sieht in Jersey, Nicki, aber auch Webware gut aus und ist gemütlich ;-). Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  11. Die niedlichen Giraffen...hab ich da nicht auch noch einen Rest?
    Bei mir sind Trotzkopf von Schnabelina und die RAS-Hose von Nähfrosch immer noch der Renner. Obwohl ich schon bei 110 angelangt bin (und aus den Resten grade Schlüppis nähe...*g*).
    LG Mel
    P.S. Siehe auch aktuellen Post -> https://ninonos.blogspot.de/2016/08/wiederholungstater-trotzkopf-und.html

    AntwortenLöschen
  12. Sehr süß und interessante bestechungsmethode ;-)
    Wegen der hoch ziehenden schulterpartie würde ich vermuten, dass der obere Rücken zu schmal bemessen ist. Probier mal da etwas mehr weite (ein keil zur Schulter auslaufend - "broad back adjustment" - sorry ich hab nur englische Bücher zur Passformoptimierung und weiß deshalb nicht wie das auf deutsch heißt). Also Hosentechnisch könnte ich auch nur die bereits erwähnte Frida oder Ras anbieten. Aber Achtung die frida ist in der Hüfte recht eng und wenn der Minimann speckige Oberschenkel hat könnte es Probleme geben. Mein Mopsi (8 mon - 12 kg - trägt locker auch schon gr. 80) braucht bei der Frida eine dicke-oberschenkel-anpassung. Bei der 3/4-Hose hatte ich mich dann mit seitlichen keilen aus dem bündchenstoff beholfen. Ich nähe übrigens auch die knickerbocker-variante immer mit knieverstärkung. (Kannst du dir auf instagram anschauen @ lily28923). Ich willauf jedenfall auch noch den Täschling ausprobieren und Waldemar.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. HAllo Änni,
    hoffentlich kannst du den Kommentar auch noch Tage später lesen, war unterwegs...
    Ich liebe die Checkerhose von Klimperklein, ich habe sie zwar noch nicht aus Webware genäht, könnte mir aber vorstellen, dass das gut klappt, weil es eigentlich keine zu enge Stelle gibt. Mein kleiner Mann ist auch eher stabil, kann dir gerne mal ein Bild am Mann schicken, wenn du magst.
    Shirts... Da geht der Regenbogenbody eine Größe größer aber normale Länge, ansonsten ist der Trotzkopf für Reste super, ich mache das Vorderteil nur immer in einem Stück, weil ich die Naht nicht mag...
    Grundsätzlich liebe ich echt die Klimperklein Schnitte (die Passform ist top!) und auch das Buch ist super! Wenn du aber grad nichts kaufen möchtest und Ottobres besitzt, in der Winter 6/2011 ist ein Schlafanzugoberteil mit Raglan Ärmeln, das habe ich auch schon oft genäht. Es sitzt eher locker, kann man daher auch gut aus Sweat nähen. Der Schnitt geht ab 86 los, aber du kannst mir deiner Erfahrung sicher auch was abändern, sodass es deinem Sohnemann passt.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,
    dagi
    dagisemail(at)gmx(punkt)de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...