Dienstag, 28. Juni 2016

Tasche Svea *Flosse petrol*


Den Großteil von Flosse Petrol hat der Minimann abgegriffen, es sollte aber unbedingt auch noch eine Tasche für mich sein. Der feste Canvasstoff bietet sich dafür einfach an und lässt sich perfekt mit Jeans oder auch (Kunst)Leder kombinieren.


Der Taschenplan stand, dann passierte aber lange nichts – außer, dass ich meine Nähmaschine zerstörte (keine Ahnung was passiert ist, im Moment ist sie beim NäMa-Doc und ich hoffe auf ein Happyend).
Letzte Woche flatterte mir dann die Tasche Svea vom Kreativlabor Berlin ins Nähzimmer und ich wollte plötzlich ganz dringend und SOFORT losnähen, egal auf welcher Maschine, zur Not auch von Hand. Also schnell bei Mutti die alte Krücke Singer geholt... und leider sofort wieder daran erinnert worden, warum ich das Teil dort geparkt hatte. So ein Krampf. Mit dieser Nähmaschine ist tatsächlich nicht eine schöne Naht möglich gewesen. Das erklärt übrigens auch die fehlenden Detailbilder...


Aber ich war so heiß auf die Tasche, dass ich es tatsächlich durchgezogen habe. Lediglich die Henkel habe ich anders genäht als im Schnitt geplant. Sie hätten eigentlich nicht in der Mitte des Bodens, sondern schon am seitlichen Rand geendet. Diesen Teil hätte man dann zwei mal abgesteppt, was wirklich sehr hübsch aussieht, die alte Maschine aber einfach nicht mitgemacht hätte. Also habe ich mich dafür entschieden, die Träger einfach komplett um die Tasche zu legen und die Taschenteile einfach so aneinander zu nähen. Clever wäre es gewesen, diesen Plan vor dem Zuschnitt zu haben, dann hätte ich mir da ein zusammengefügtes Schnittteil gebastelt... Aber so habe ich wenigstens die doppelt abgesteppte Naht.
Und wer bei den Bildern denkt, der Reißverschluss wäre orange, dem sei gesagt, dass es natürlich Lachsrosapink ist. Passt perfekt zu den Flossen. Nur in Verbindung mit den etwas pinkeren Trägern wirkt es auf den Bildern etwas schräg, in Echt ist es aber wirklich sehr hübsch, vertraut mir! 
Die Träger begeistern mich sowieso. Mir ist es ein Rätsel, warum ich je Gurtbänder aus einem anderen Material als reiner Baumwolle vernäht habe. Die sind ja wunderbar! Viel leichter zu nähen – sogar mit der schrottigen Maschine. Warum hat mir das niemand früher gesagt? Ich hab sofort einige Meter gekauft, für den Fall, dass es das Zeug irgendwann nicht mehr geben sollte und ich dringend eine Tasche nähen möchte.

Fest steht, ich nähe Svea nochmal mit einer anderen Nähmaschine, denn die Tasche kann wirklich was: nette Größe, schnell genäht und mit der richtigen Stoffkombi kann man da ein echt schmuckes Teil draus machen.

Verlinkt: Creadienstag
Schnitt: Svea von Kreativlabor Berlin
Stoff: Flosse Petrol von Frau Tulpe ist im Juni noch Stoff des Monats und deshalb günstiger zu haben ;-) 

Kommentare:

  1. superschön geworden, der stoff ist wirklich toll und kommt mit dem Jeansstoff und den pinkfarbenen Trägern super gut zur Geltung, gefällt mir richti gut! in die tasche passt auch eine menge rein habe ich so das gefühl :0) ganz LG aus Dänemark Ulrike :o)

    AntwortenLöschen
  2. Super tolle Tasche, gefällt mir sehr! Ich bin auch ein Baumwollträgerfan...dieses Kunstzeug kommt da nicht ran ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Tasche, schön groß und tolle Farben.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Änni, eine wunderschöne Tasche und den Kampf beim Entstehungsprozeß sieht man ihr wahrlich nicht an. Ich habe auch schon öfter mit dem Schnitt geliebäugelt, obwohl ich ja bekennende Nicht-Gern-Taschen-Näherin bin. Wenn ich jetzt dein tolles Exemplar sehe, muss ich da wohl doch mal ran. Viel Spaß und lieb Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Klar vertrauen wir dir. ;-) mit den Nähmaschinen ist das immer so eine Sache...wenn man sie mal braucht, wird gezickt. So sieht die Tasche aber sehr hübsch aus!!! Gefällt mir

    AntwortenLöschen
  6. Die Tasche ist ja mega schön!

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...