Mittwoch, 4. Mai 2016

FrauNina *Sternchen*

Ich trage heute meine neue FrauNina – ein luftiges Blüschen aus dem Rest eines Superstoffschnäppchen des letzten Frühlings. Damals ist es eine Sophie geworden und der Mann fragte beim Fotografieren, ob er die nicht schon mal abgelichtet hätte... "Nein, und jetzt mach weiter, wir haben nicht ewig Zeit!"



Ich finde ja auch mit gleichem Stoff sind das zwei total unterschiedliche Teile. Und so kann ich wunderbar die gefühlt 187. Bluse in meinem Schrank rechtfertigen. Wobei ich die Bezeichnung Bluse für alle Oberteile aus Webware nutze – Knopfleiste und Kragen hin oder her.
Das neue Oberteil hat eine lustige Faltenlegung am Saum, das finde ich hübsch, es kann aber bei falscher Stoffwahl ganz fies auftragen. Ich weine ja immer ein bisschen, dass meine gesammelten Webwareschätze aus meiner Anfangsnähzeit (in der die Stoffsucht auch schon da war) für diese Art von Kleidung einfach nicht geeignet sind. Ich habe kofferweise wunderschöne Stoffe aus den USA heimgetragen und müsste demnächst mindestens 30 Patchworkdecken nähen, damit mal Platz im Stoffschrank ist. 
Allerdings gibt es einfach so viele wunderbare blusengeeignete Stoffe, dass auch die Neubeschaffung gar kein Problem ist. Für Nina eignet sich jede leichte Webware, etwas fließendere Exemplare tun meiner Meinung nach dem Faltenwurf aber gut.



Auf Grund meiner Größe habe ich den Schnitt um 5 cm verlängert, es hätte aber noch ein bisschen mehr sein dürfen. Die Bluse wird übrigens mit Beleg am Hals genäht und unten am Saum einfach umgebügelt und abgesteppt. Da die Falten nur fixiert und nicht nach oben festgenäht werden, sollte man auch wirklich nur knappkantig umnähen. Sonst sind sie weg, die Falten. ;-)

Nächste Woche zeige ich schon die nächste Frau Nina aus einem wunderschönen Baumwollsatin-Träumchen – dann aber in der kurzärmeligen Version, es soll ja richtig warm werden.


Verlinkt: Me made Mittwoch (MMM), After work sewing (AWS)
Stoff: Baumwollvoile des örtlichen Händlers (Ballenendstück = Superschnäppchen  ;-))
Schnitt: FrauNina von Schnittreif und Fritzi

Kommentare:

  1. Wow! was für ein supertoller stoff! Blusen kann man (Frau) doch nie genug haben :0) der schnitt ist wirklich klasse! Ganz LG aus Dänemarek Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Schön...blau...luftig...hat jede Berechtigung für ihr dasein ;-) auch als Nr. 187 !
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Kann sie mithalten mit FrauAiko ;)
    Sieht toll aus...
    Bin noch am überlegen ob sie was für mich ist - die Falten mag ich gerne.
    Mhm mal die anderen Exemplare abwarten :)
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. sehr schön ist sie - aber ich will keine Zeit vergeuden und nach anderen Versionen oder die Gesamtanzahl im Kleiderschrank fragen :-) darum nur schnell eine technische Frage: der Halsausschnitt ist ja relativ nah am Hals - gibt es einen Verschluss oder wie bekomme ich meine Rübe in das Webwareschätzchen? GlG Miriam "Mecki macht" (mein Mann hätte nienieniemals eine Übereinstimmung in Farbe oder gar Stoff bemerkt :-))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag nicht wie, aber es passt auf jeden Fall ohne Verschluss ;-) In dieser Version ist der Ausschnitt sogar enger als im Original.... und in meiner zweiten Version habe ich es mit der Nahtzugabe verschusselt und zu wenig abgenäht. Die kann ich nur ungeschminkt anziehen, aber es passt ;-)

      Löschen
  5. Wunderhübsch und die Farbe steht dir fantastisch! Ich mag die Beleg- und Saumlösung sehr gerne :)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
  6. Sieht spitze aus, sowohl die Farbe, als aus der Schnitt. Ja zur Bluse 187 ;)
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  7. Sehr hübsch! Das blau steht dir hervorragend!
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...