Mittwoch, 24. Februar 2016

Magena Fringe Jumper *floral*

Als Schnittmusterwiederholungstäterin kommt es bei mir nur selten vor, dass ich eine ganz neue Schnittmusterfirma teste – das Risiko ein schönes Stöffchen zu versauen oder ewig viele Anpassungen vornehmen zu müssen ist mir oft einfach zu groß und bei "meinen" Schnittdesignern weiß ich einfach was ich habe.
Trotzdem war es letzte Woche tatsächlich mal wieder soweit: der Magena Fringe Jumper von Named ist mir in die Hände gefallen und wurde sogleich vernäht.
Dazu muss ich noch erwähnen, dass ich berufsbedingt auch immer großes Verpackungsopfer bin: selten habe ich einen so schön verpackten Schnitt gesehen. Mit Prägung! Wirklich schick. Ok, darauf kommt es nicht an und höchstwahrscheinlich erklärt das auch mit den stolzen Preis des Schnittes, aber ich kann mich an sowas erfreuen ;-)



So, wir verlassen den Nebenschauplatz Verpackung und wenden uns dem Pullover zu. Ich finde den Schnitt klasse! Er ist richtig gemütlich weit geschnitten und lädt mit seiner Teilung zum mixen verschiedener Stoff ein. Da ich ihn aus Jersey genäht habe, hängen die weit geschnittenen Ärmel (nicht fledermausig, nur weit!) zwar etwas, aber das stört mich nicht. Mit Sweat währen sie etwas stabiler und würden sicher anders fallen/liegen/sitzen.
Der Stoff ist übrigens wunderbar grau/antrazitfarben. Bei meiner Kamera ergibt das leider gerne Bilder mit einem Lila-Stich. Aber nein, kein lila. Grau! Und obwohl florale Muster oft nicht mein Fall sind, war ich hier gleich angetan. Muss am Grau liegen ;-)



Die Herzform über der Brust mag ich sehr und wollte sie als Besonderheit des Shirts noch ein wenig betonen. Leider hat mich meine Coverlock ein wenig im Stich gelassen und mir die Aktion nicht wirklich leicht gemacht. Man sieht, dass die Covernaht alles andere als perfekt ist, aber ich hatte einfach keinen Nerv mehr.
Um davon abzulenken hab ich wieder mit Snappap gespielt. ich befürchte ich bin süchtig... Neulich bei Danie gesehen, dass man das Zeug sogar bestempeln kann, bin ich der Sache nun völlig verfallen.
Bei Instagram habe ich ein Vorschaubild gezeigt und wurde prompt gefragt ob das denn hält. Keine Ahnung, aber wenn nicht stemple ich nochmal drüber und Versuche mit Textilfarbe und Co. folgen auf jeden Fall.



Ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Pulli nach dem Schnitt aus Sweat – Eine ganz schlichtes Version in graublauschwarz schwebt mir vor.
Ist mit J wie Jumper eigentlich das Kriterium für 12 Letters Of Handmade erfüllt? Ich denke schon, und damit nehme ich mir jetzt fest vor, die nächsten Buchstaben auch zu "ernähen"!

Und bevor das Erstaunen über den neuen Schnitt jetzt zu groß wird: die nächsten beiden Beiträge sind wieder wie gewohnt Usedom und Kimono-Tee ;-)



Verlinkt: MMM, AWS
Schnitt: Magena Fringe Jumper von Named 
Stoff: Floral und Floral Kombi von Lillestoff








Kommentare:

  1. Also ich verstehe deine Verpackungsliebe total :-) Und dein Shirt finde ich super...der Stoff ist zwar gemustert aber gar nicht aufdringlich und SnapPap..immer her damit :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Änni, du kannst auch neue Schnitte tragen ;) Nein, schaut echt toll aus! Und ja, der Stempel hält auf SnapPap, jedenfalls bei mir und mit dieser Stoffstempelfarbe. Auch nach mehreren Wäschen!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin von deinem Pullover so angetan, dass ich gleich mal nach dem Schnitt geschaut habe. Donnerwetter, der Preis ist wirklich stolz. Aber du hast ihn ganz wunderbar umgesetzt, so könnte mir der Pulli auch gefallen!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Gott sei dank. Nicht, dass wir uns hätten sorgen machen müssen, was Schnitte angeht. ;-) ich bin auch großes Verpackungsopfer. Mein Mann ist selten begeistert darüber. Mir gefällt das Shirt. So auf den Fotos sieht die Naht auch gut aus.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Änni, das Shirt ist genau "Deins" :-) Bei dem Vorschaubild von Lillestoff mit der Rückenansicht habe ich aber wirklich gedacht, du hättest Bethioua genäht. Also Nach Usedom und KimonoTee würde ich dann gerne wieder Bethioua und Else an dir sehen *ggg*
    Steht dir prima dein Shirt!
    Liebste Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  6. Mit dem teuren Stempelkissen von AFS (das ist so ähnlich wie Textilfarbe) hält es 100%ig - das habe ich schon öfters getestet. Aber ich glaube auch mit anderen - ich habe Stempelfarbe jedenfalls (früher) nie wieder aus meinem Pulli bekommen :-D.
    Die Stoffe sind einfach toll - richtig schön... grau... , und der Pulli steht dir richtig richtig gut.
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Probier doch öfter mal einen neuen Schnitt, oder Schnittanbieter. Gut, dass du dich überwunden hast. Der Pulli gefällt mir gut.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Dir! Ich mag halt meine bekannten Schnitte so gerne und hab einfach zu wenig Zeit ;-)

      Löschen
  8. Sieht mit Jersey wirklich ganz anders aus, als die Beispiele, die ich aus Sweat gesehen habe; aber hübsch, auch der Stoff.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Das mit den neuen Schnitten kann ich voll verstehen. Schön das kleben, abpausen oder ausschneiden und dann noch anpassen *grrr*. Ganz abgesehen von den Unmengen an Euros, hält mich das auch oft ab.
    Aber bei dir hat es sich gelohnt. Sehr schön geworden. Und Stempelfarbe brauche ich auch noch ;)
    LG Tamara

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön geworden und ich sehe gar keine schlechten Covernähte! Toll auch mit dem snappap, ich hab das auch aber irgendwie immer keine Ideen was konkret damit zu machen.

    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...