Mittwoch, 2. Dezember 2015

Else *Wickelkragen*



Nach einer langen Elsenpause und dem "Wiedereinstieg" mit einem Elsenpulli, musste für den heutigen Me-Made-Mittwoch ein neues Elsenkleid her. Die Else habe ich in der Babypause doch sehr vermisst, umso mehr freue ich mich nun daran, dass sie wieder halbwegs passt, wenn auch eine Größe größer. Aber das Thema gehe ich definitiv erst nach der leckeren Weihnachtszeit an ;-)
Schon lange wollte ich mich mal an den Daumenlöchern des Herrn Bench versuchen und Monika hat auf ihrem Blog sogar ein Tutorial dazu geschrieben. Ich muss allerdings zugeben, dass ich jedes mal nach kurzer Zeit das Handtuch geworfen habe und aus den überlangen Ärmeln wieder normale wurden. Das erschien mir so kompliziert und praktisch unmöglich.
Und jetzt, übermüdet, mit Baby im Arm und gefühlt nur noch maximal halber Gehirnleistung wollte ich es für diese Else UNBEDINGT. So unbedingt, dass ich irgendwann sogar verzweifelt den Mann zu Rate gezogen habe. Der ist zwar auch müde, aber zusammen haben wir es irgendwie hinbekommen ein Probestück so zu falten, dass es sich zum Daumenlochstück nähen lies. Ich hoffe, der Mann vergisst das bald wieder, denn es hat ihn doch sehr amüsiert, dass ich jetzt beim Nähen seine Hilfe brauche ;-)



Eine weitere Sache, die ich unbedingt an diesem Kleid haben wollte, war der Wickelkragen. Hierzu gibt es ebenfalls ein Tutorial. Und auch hier habe ich mich etwas dusselig angestellt – die Öse des hinten liegenden Kragenteils ist leider nicht versetzt, sondern an der gleichen Stelle wie die erste. Nachdem ich allerdings meine Ösen mit der Snappap-Umrandung so phänomenal fand und leider sonst auch eher der Ösen-Legastheniker bin, habe ich mich dagegen entscheiden den Kragen nochmal zu machen. Braucht ja auch so viel Stoff und wer weiß ob Öse drei und vier so schick werden...

Dementsprechend ist der Kragen zwar nicht ganz der Vorzeigewickelkragen der Anleitung entsprechend, aber ich darf meinen Kragen ja tragen wie ich will.
A propos Kragen, der Stoff ist ganz neu ein dicker und eher fester Piqué, kennt man ja eher von Poloshirts, dieser hier ist aber erstens cooler ;-) und zweitens geht er durch die Festigkeit eher in Richtung Sweat und hat einen schönen Stand... Mag ich!



Die fiese Sturmfrisur auf den Bildern bitte einfach ignorieren – ich hab mich darauf konzentriert, dass das Kleid trotz Windböen halbwegs sitzt und wir nicht wegfliegen... die Haare sind dabei etwas vernachlässigt worden ;-)



Verlinkt: MMM
Schnitt: Else von schneidernmeistern
Stoff: Piqué und Jersey Ringel in mint von lillestoff

Kommentare:

  1. Super Kleid und der Stoff sieht schön aus, vor allem die Farbe. Daumenlöcher stehen bei mir noch auf dem Plan, mal sehen ob ich auch meinen Mann brauche ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Else <3 Und ganz schön individuell ;) Nein, wirklich ein tolles Kleid und die "falschen" Ösen wären ohne deinen Hinweis wohl gar nicht aufgefallen!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Änni, das Kleid ist toll geworden! Die Daumenlöcher habe ich im vergangenen Jahr an meine allererste Else gebastelt und ja, da muss man sich ganz genau konzentrieren *lach* Aus der Erinnerung heraus könnte ich das jetzt nicht direkt wiederholen.
    Ist der Piqué eigentlich dehnbar? Die Struktur und Farbe finde ich richtig schön.
    Liebe Grüße!
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dehnbar ja, aber bei weitem nicht so sehr wie normaler Jersey. Ich kann es schlecht beschrieben, eher wie fester Sweat. Also für Pullis super, bei einem engen Shirt würde ich sicherheitshalber eher eine Größe größer nähen ;-)

      Löschen
  4. Das Kleid steht dir wunderbar. Ich liebe solche kuscheligen Schnitte. Ich glaube, dass ich auch bald unbedingt ein solches Elsenkleid nähen muss. Allerdings kämpfe ich auch gegen das, was das Baby beim Auszug zurückgelassen hat. :-/
    Ach, und ich liebe deine grauen Kombinationen! Das ist ganz nach meinem Geschmack. Schön, dass du es trotz Baby, Augenringe und Schlafmangel schaffst, so sehr zu inspirieren.
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  5. Haha, halbe Gehirnleistung habe ich auch. Komplizierte Dinge kommen mir nicht mehr unter die Maschine. ;-) die Else gefällt mir. Piqué brauche ich unbedingt. Schöne Inspiration!

    AntwortenLöschen
  6. Eine Else ist immer wieder ein Traum.
    Sie mit einem Wickelkragen zu kombinieren finde ich super. Der Stoff gefällt mir ach. Zusammenfassend: kauf ich dir gerne ab!!! *schmunzel*
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  7. Die Else ist gelungen, steht Dir gut.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde Deine Else toll wie immer und nun noch mit dem Kragen und den Daumenlöchern... genau richtig für so windige Zeiten. Deine kleinen beschriebenen Kragenpatzer hätte ich gar nicht entdeckt...das was ich sehe ist toll muss so. LG Alex

    AntwortenLöschen
  9. Wer schaut schon bei dir schönen Frau in dem perfekten Kleid mit all den Hinguckerdetails schon auf die Haare ... tztztz, die müssen so!! Das ist frech ;0). Aber das kann ich mir vorstellen, dass dein Mann Spaß hatte beim Helfen. Meiner käme von seinem stolz-freudigen Thron nicht mehr runter 'lach'

    Liebste Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  10. haha, wer wird denn da so "ingelig" sein??? großartig sieht das aus und ich kann nicht mal dusselige ösen

    AntwortenLöschen
  11. Der Piqué sieht wirklich traumhaft aus und - Respekt! - an den Mann, dass er trotz rudimentärer Nähkenntnisse den Knoten gelöst hat.
    Die türkisen Ringel am Kragen und auch die Ösen und die Kordel, die graue Else.... vom Winde verweht - hach - wer da nicht denkt, das muss alles so. Selber schuld!
    Und über die Wand im Hintergrund freu ich mich besonders!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...