Donnerstag, 8. Oktober 2015

Diagonale Streifen an Babybauch

So, es ist an der Zeit euch die letzten Bilder mit dem Wampi zu zeigen bevor es dann nahtlos zu Bildern mit Babyspuckflecken übergeht.


Vor kurzem fragte Catrin vom Stoffbüro, ob ich nicht wieder Lust hätte, ein paar Traumstöffchen von Nosh zu vernähen. Keine Frage, auch kurz vor dem Platzen kann ich bei solchen Angeboten natürlich nicht nein sagen. Die Auswahl viel auch bei dieser Kollektion mehr als schwer und  nach langem hin und her habe ich mich für die diagonalen Streifen entschieden. Obwohl ich natürlich am liebsten nur für mich nähen wollte (#rabenmutter!), ist der zweite Stoff ein Kindermotiv geworden – den seht ihr nächste Woche, allerdings mit Bildern ohne Kind. Oder bald mit den ersten Tragebildern, wenn ich es doch noch geschaffft habe, den Minimann auf die nächste Kleidergröße zu füttern.


Genäht habe ich den bewährten Pulli Usedom – geht mit Kugel und versteckt die Kugelreste auch ganz gut. Ein nicht zu verachtender Vorteil!


Die Perfektionistin in mir regt sich schrecklich auf, dass die Streifen nicht ganz genau passen, aber in der Diagonalen habe ich es tatsächlich nicht geschafft, obwohl ich bei horizontalen Streifen sonst keine Probleme habe. Vielleicht habe ich auch schon beim Zuschnitt etwas geschludert...


Ich mag den Stoff total gerne: er trägt sich total angenehm und zum Design muss ich ja wohl nichts sagen... Streifen! Graubraunschwarzbeigegedecktefarben! Geht's besser?! Nö!




Verlinkt: RUMS
Stoff: diagonale Streifen (zur Verfügung gestellt von Nosh) gibt es beim Stoffbüro 
Schnitt: Usedom von Schnittreif 

Kommentare:

  1. Sehr schön und zum perfekten Passen sind es nur ein paar Millimeter, also well done!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. sieht einfach super aus!!!
    streifengehenimmer!
    lg einchen

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte auch mal einen Nosh in diagonalen Streifen da, und ich liebe ihn heute noch (inzwischen vernäht in der Jacke meiner Tochter) die Qualität ist einfach ein Traum, und die Streifen <3 <3 <3
    Toll siehst du aus!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super und bequem aus! Und praktisch, dass damit dann auch die Kugelreste versteckt werden können :)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super aus!!! Streifen gehen immer und dann noch diagonal, cool! Gut siehst du aus!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  6. Ein super schönes Oberteil - diagonale Streifen sind mal was anderes. :-) Steht dir und der Kugel auf jeden Fall sehr gut und ich wünsche dir alles Liebe für den Endspurt!!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Toll schaust du und dein Oberteil aus!!!
    Und diagonale Streifen- ein Traum!
    Liebe Gruesse, Marina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Änni,

    das Shirt steht Dir sicherlich ohne Babybauch ebenso gut wie mit, und ich wünsche Dir lange Freude daran! Einfach toll geworden - und was die Streifen angeht, so kann ich dazu nur mein eigenes Scheitern beitragen, bei einem diagonal gestreifen Jersey an Fledermausärmeln die Streifen aufeinandertreffen zu lassen. M.E. kann es nicht funktionieren... Aber was grafisches Vorstellungsvermögen angeht, übergebe ich lieber an die Expertin.

    Ich wünsche Euch eine tolle Zeit, habt es schön zu dritt!
    Ein herzliches Dankeschön und liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  9. Ein sehr guter Plan, die diagonalen Streifen in einem Schnitt zu verwenden, der keine Unterteilungen hat. Dadurch wirken die Streifen sensationell. Ich hatte erst überlegt, eine Bethioua draus zu nähen, aber irgendwie fand ich das dann doch nicht passend. Wie wären die denn hinten zusammengelaufen? Waagerecht?
    Dein Shirt ist super, noch besser, dass dein Baby wohlbehalten in deinen Armen angekommen ist. Nochmals und immer wieder: herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  10. Von Streifenhörnchen zu Streifenhörnchen: Ich liebe es!

    AntwortenLöschen
  11. Ich schließe mich dem Streifenhörnchen vor mir an ;-) Steht dir super, sicher jetzt auch ohne Mini inside. Sei gedrückt. Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  12. Kugelreste klingt fantastisch. Ich bin begeistert. :-) aus Erfahrung sei gesagt: die Milchkotzeflecken gehen ganz gut raus. Also freue ich mich auf weiterhin so tolle Outfits von dir mit schönen Fotos.
    Und warte ab: der Minimann wächst viel zu schnell.

    AntwortenLöschen
  13. Ach so: tolles Outfit!!! Und entschuldige für das schlaue "mein Baby ist schon sechs Monate Gelaber". Hatte mir eigentlich vorgenommen so was nie zu tun

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde es schon perfekt, aber ich kann dich verstehen, mich ärgert es auch immer, wenn die Streifen nicht richtig zusammen passen. Der Pulli steht dir super. Auch der Stoff ist wieder sehr schön.Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen
  15. Zu aller erst einmal, herzlichen Glückwunsch! :-*
    Dein Streifenhirt sieht natürlich auch genial aus, mit Babybauch und garantiert auch ohne. Ich habe mir den Stoff auch schon geordert, allerdings in rosa. :-)
    Ich wünsche dir ein tollen Wochenende mit deinen Liebsten.
    LG Vivien

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Änni,

    du siehst so fantastisch aus .. da vermisse ich direkt schon wieder die Kugelzeit ;0). Und ja: ein nicht zu verachtender Vorteil, wenn die Kleidung auch den "Bauch danach" gut versteckt.

    Liebste Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  17. Ohh was für ein tolls Oberteil. Es steht dir und deinem (damaligen) Bäuchchen sehr sehr gut :)
    Grüßchen
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...