Mittwoch, 17. Dezember 2014

Zu Gast bei Sanni / Freebie / Gastbloggen

Heute bin ich das 17. Türchen in Sannis virtuellem Adventskalender und ich hab euch Bastelkram und leckere Kekse im Glas mitgebracht... Und weil das noch nicht genug ist, gibt es noch Freebie-Etiketten zum Download für die Keksmischung dazu – es gibt nämlich was zu feiern!
Nein, nicht Weihnachten. Also doch, schon auch, aber genau vor zwei Jahren habe ich mein kleines Blögchen gestartet! Kinners wie die Zeit vergeht! Ich lass mir da eventuell noch was einfallen...

Nun aber zum eigentlichen Thema:

Da am 17.12. ja praktisch schon fast Weihnachten ist, habt ihr natürlich schon alle Geschenke. Ist ja klar. Ich natürlich ebenfalls. Schon seit Juli letzten Jahres. Mindestens.
Euer Heim ist selbstverständlich auch bis obenhin ausdekoriert und ihr battelt euch seit September mit den Nachbarn um die perfekte Weihnachtsdeko im Vorgärtchen.
Fein!
Aaaaber: irgendwas ist immer! Glaubt mir...
Auf den letzten Drücker meldet sich die neue Freundin des kleinen Bruders zum Fest an oder der betrunkene Onkel Wilhelm fällt über den Baum und zerstört die komplette Deko.

Passiert, macht aber gar nichts, denn hier kommt die Rettung:


Ach wenn nichts ist: Eine Keksbackmischung im Glas für unangemeldete Gäste, die nette Nachbarin die immer die Pakete annimmt oder einfach als Mitbringsel zum Glühweinabend kommt immer gut an und ist wirklich ganz einfach herzustellen.


Damit es noch leichter wird, liefer ich euch meine Weihnachtskeks-Etiketten für alle Fälle gleich mit.

 Download

Ich verwende für meine Mischung gut gereinigte Tomatenpüree-Flaschen (700 g) – Weckgläser, Milchflaschen und Co. gehen natürlich auch.
In diese schichtet ihr nun die verschiedenen Zutaten (die genauen Angaben auf den Etiketten zum Download), die Reihenfolge ist theoretisch egal, es empfielt sich aber so zu schichten, dass sich die Zutaten besser voneinander abgrenzen (von fein nach grob arbeiten).
Jetzt noch schnell das Lieblingsetiketten für Vorder- und Rückseite aussuchen, drucken, mit Sprühkleber auf das Glas kleben und den Verschluss nach herzenlust betüddeln. Fertig!

Wer ein eigenes Familienrezept eintüten einglasen möchte, oder bei den Zutaten improvisieren muss, für den gibt es noch Blanco-Etiketten zum beschriften. Gerade bei Nüssen und Schokikram kann man toll varieren und auf Allergiker oder Schoko-Kostverächter Rücksicht nehmen.




Und den Rest vom Fest, beziehungsweise die Dekoidee, gibt es exklusiv bei Sanni
Klickt euch rüber!



Ja worauf wartet ihr noch?! Husch, husch!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...